Betriebswirtschaftliche Grundlagen des freien Kfz-Teilehandels

Thema
In anschaulicher, praxisorientierter und auf den Kfz-Teilehandel abgestimmter Form wird das betriebswirtschaftliche Grundwissen vermittelt. Im Mittelpunkt steht dabei die Erkenntnis, dass in der aktuellen Zeit das Management eines Unternehmens mehr denn je auf die betriebswirtschaftlichen Funda­mente wie Kennziffern, Kalkula­tion, Organisation und Finanzierung (Rating) bauen muss, um am Markt erfolgreich handeln zu können. Dieses für Menschen in Führungs­positionen der Teilebranche notwendige und vom Markt erwartete Wissen wird im Rahmen des Seminars durch Vortrag, Gruppenarbeit und ggf. Fallstudien vermittelt.

Seminarziel
Die Teilnehmer/innen lernen, die Betriebswirtschaft als Managementaufgabe zu verstehen. Betriebswirtschaftliche Grundbe­griffe, Sach- und Denkzusammenhänge sowie Modelle und Methoden werden ebenso vermittelt wie konkrete Hinweise z.B. zur richtigen Kalkulation. Durch die fachgerechte Handhabung und den richtigen Einsatz dieser Instrumente wird ein erfolgreiches, unternehmerisches Handel ermöglicht. Wesentliche Bestandteile sind daher die Interpretation inhaltsstarker Kennziffern, die Erstellung einer kaufmännischen Planung, Kalkulationstechniken und das Controlling im Betrieb.
 
Seminarinhalt
  1. Betriebliches Management
    • Führungsverständnis
    • Managementtätigkeiten
  2. Rechnungswesen und Controlling
    • Bilanz
    • Gewinn- und Verlustrechnung
    • Profit-CenterAnalyse
    • Kalkulation
    • Planung
    • Kennziffern
    • Benchmarking
  3. Organisation
    • Aufbau des Unternehmens
    • Abläufe und Prozesse im Betrieb
    • Warenwirtschaft
  4. Finanzierung
    • Bedeutung der Finanzierung
    • Umgang mit Banken
    • Rating
 
Dozent:
Prof. Dr. Andreas Kaapke
Kontakt

GVA Gesamtverband Autoteile-Handel e.V.
Gothaer Straße 17
40880 Ratingen

Telefon:+49 (0)21 02/ 770 77-0
Telefax:+49 (0)21 02/ 770 77-17
E-Mail:info@gva.de