Marketingkonzepte für den Kfz-Teilehandel

Thema
Im Seminar „Marketingkonzepte für den Teilehandel“ wird die markt- und kundenorientierte Vertriebssteuerung in den Betrieben des Fahrzeugteilehandels geschult. Ausdruck für den Betrachter ist z.B. die Werbung eines Unternehmens. Grundsätzlich ist dies aber nur der kleinere Teil eines Vertriebskonzepts, denn bevor die Kommunikation nach außen mit Blickrichtung Kunde gestartet werden kann, muss der Vertriebsbereich sich operativ so aufgestellt haben, dass die Kernbotschaften für die im Fokus stehende Kundengruppe klar formuliert sind und das Unternehmen seine marktseitige Aufstellung gut beschrieben hat. Die zentrale Aufgabe im Marketing-Konzept besteht also in der Herausstellung der Wettbewerbsvorteile des jeweiligen Unternehmens und der entsprechenden Kommunikation mit den Kundengruppen.

Dies ist gerade in der aktuellen, intensiven Wettbewerbssituation in der Teilebranche von wachsender Notwendigkeit, um das jeweilige Unternehmen am Markt und bei den Kunden richtig und erfolgsorientiert zu positionieren.


Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Personen, die im Bereich Absatz/Marketing eine verantwortliche Funktion haben, sowie an Mitglieder aus dem Leitungsbereich der Unternehmen.
 
Seminarziel
Die Teilnehmer wissen, welche Informationen zum Markt und zum Wettbewerb für die Absatzaktivitäten nützlich sind.

Die Teilnehmer kennen mit Abschluss des Seminars die aktuell wichtigen Absatzinstrumente im Teilehandel. Dabei sind von besonderer Bedeutung die Arbeitsweisen mit den 7 Instrumenten:

Produkt- und Leistungsangebot, Preisoptik, Power-Kommunikation und Online-Marketing, Produktdistribution, Prozesse kunden-orientiert, Personal und die Arbeit am PoS im Kundenkontakt.

Weiter haben die Teilnehmer Gelegenheit, anhand von konkreten Praxisbeispielen aus der Branche zu prüfen und zu erarbeiten, welche Ansätze als Best Practice-Beispiele und Orientierung für das eigene Handeln dienen können. Dabei wird auch das Thema web 2.0 und Internetmarketing aufge-arbeitet und der aktuelle Stand vermittelt.

Weiter können die Teilnehmer auf dieser Basis erste Ideen entwickeln, um im eigenen Unternehmen das System Marketing und Vertrieb noch besser zu strukturieren und damit die Wirkung der eigenen Absatzmaßnahmen zu stärken.

 
Seminarinhalt
1. Kernaspekte einer markt- und kundenorientierten Vertriebsarbeit im Teilehandel

2. Management des Marketing:
  • Marktanalyse und Prognose
  • Kundengruppen im Fokus
  • Zielbestimmung
  • Gestaltung der Marketingmaßnahmen
  • Controlling im Marketing
3. Operative Arbeit mit 7 aktuellen Marketinginstrumenten:
  • Klassisches Transaktions-Marketing = Abwicklung des Geschäfts
  • Modernes Relationship-Marketing = Kundenbeziehungsmanagement
4. Erster Ansatz für die Umsetzung des Seminarinhalts auf den eigenen Arbeitsbereich und Praxistransfer
 
Methoden
Impulsreferate je Themengruppe, TN-Diskussion, Gruppenarbeit zur Vertiefung, Entwicklung von individuellen Umsetzungsideen.
 
 
Seminartermin:
27.11. - 28.11.2017
Seminarort:
Ratingen
Seminardauer:
2 Tage
Seminargebühr:
605,00 € + MwSt. inkl. Tagungsverpflegung (Mittagessen, Kaffeepausen, Getränke)
Hotelkosten (optional buchbar):
Ratingen: 98,00€ inkl. 1 ÜB m. Frühstück; 196,00€ inkl. 2 ÜB m. Frühstück

Dozent:
Michael Horn
Kontakt

GVA Gesamtverband Autoteile-Handel e.V.
Gothaer Straße 17
40880 Ratingen

Telefon:+49 (0)21 02/ 770 77-0
Telefax:+49 (0)21 02/ 770 77-17
E-Mail:info@gva.de